iDSP. Internationale Deutsche Schule Paris

Die rote, gelbe und blaue Gruppe aus der Villa Kunterbunt feiern Sankt Martin - Les groupes rouge, jaune et bleu de la Villa Kunterbunt fêtent la Saint Martin

Dieses Jahr bastelten die Kinder, je nach Gruppennamen, rote, gelbe und blaue „Lachgesichter - Laternen“ au recycelten Wasserflaschen.  

Nach dem Sankt-Martinsspiel, welches von unseren großen Kindergartenkindern mit viel Enthusiasmus vorgespielt wurde, konnte man dann feuerrote, wolkig-blaue und sonnengelbe ‘Lachgesichter ‘ in einem langen, singenden Umzug in der Rue de Garches bis zum Pausenhof der iDSP ziehen sehen. Dort wurden dann alle von Querflöten- und Saxophonklänge in Empfang genommen. Ein großes Merci hiermit an die zwei sehr musikalischen iDSP-Lehrerinnen Martin Freund-Krüger und Doris Abraham.

Der Laternenumzug endete wieder im Kindergarten wo sich dann Groß und Klein um ein riesiges Feuer gesellten um Sankt Martin mit vielen Liedern zu ehren.

Aufgewärmt haben wir uns aber auch noch mit Früchtetee für die Kleinen und Glühwein für die Großen. Dazu gab es natürlich unsere beliebten traditionellen Weckmänner.

Diese deutsche Tradition soll nicht gebrochen werden, deshalb können wir sicher sein, dass dieses Fest auch 2020 wieder gefeiert wird.  

----------------------

Cette année, les élèves ont confectionné des 'lampions-smileys' aux couleurs de leur groupe à partir de bouteilles d'eau recyclées.

Après la représentation de la Saint-Martin donnée par les grands de la maternelle avec beaucoup d'enthousiasme, le long défilé des 'smileys' rouge-feu, bleu-nuage et jaune-soleil a parcouru la rue de Garches jusqu'à la cour de l'iDSP en chantant. Il a été accueilli par la mélodie d'un saxophone et d'une flûte traversière. Un grand merci aux enseignantes musiciennes de l'iDSP, Martina Freund-Krüger et Doris Abraham.

Le défilé s'est terminé à la maternelle où grands et petits se sont réunis autour d'un immense feu pour chanter des chansons en l'honneur de Saint-Martin.

Nous nous sommes réchauffés en buvant de la tisane aux fruits pour les petits, du vin chaud pour les grands. Et, bien entendu, les traditionnelles brioches 'Weckmänner' ne manquaient pas à l'appel.

Cette tradition doit perdurer, soyons donc certains que cette fête sera de nouveau célébrée en 2020 !

Traditionelles "Kennenlernfest" in der VILLA KUNTERBUNT - Traditionnelle "fête de la rencontre" à la VILLA KUNTERBUNT

 

Bei sonnigem Herbstwetter fand am 12. Oktober 2019 das diesjährige ‚Kennenlernfest‘ im Garten der Villa Kunterbunt statt. Dieses Fest ist in jedem Kindergartenjahr traditionell das erste und bietet Eltern eine gute Gelegenheit, die neuen Freunde und die Erzieherinnen der Kinder kennenzulernen. Auch zeigen die Kinder, was sie seit Kindergartenbeginn bereits alles an Liedern und Fingerspielen gelernt haben. Im Garten der Villa-Kunterbunt erklangen daher fröhliche Lieder und Gedichte in deutscher und französischer Sprache.

Um das ‚Kennenlernen‘ noch zu vertiefen, durften Kinder und Eltern im Garten nach Familienfotos der Kinder suchen. Wenn eines gefunden wurde, dann musste dieses der entsprechenden roten, gelben und blauen Gruppe und dem passenden Portrait des Kindes zugeordnet werden. Durch das gemeinsame Suchen und Finden kamen die Spielteilnehmer miteinander in Kontakt. Der erste Schritt um sich kennenzulernen.

Da das Wetter auch mitspielte, konnten alle im Anschluss noch jede Menge Zeit im Garten verbringen und an der „Bar des Amis“ oder unter bunten Zelten bei gutem Essen und Trinken bestehende Freundschaften vertiefen oder auch neue knüpfen.

Es war ein gelungenes Fest und wir freuen uns schon auf das nächste, das nicht lange auf sich warten lässt. Es ist das Sankt Martins Fest, welches dieses Jahr am 06.11.2019 bei uns gefeiert wird.   

 

C'est sous un beau soleil d'automne qu'a eu lieu, le 12 octobre 2019, la "fête de la rencontre" dans le jardin de la Villa Kunterbunt. C'est traditionnellement la première fête du calendrier annuel du Kindergarten. Elle offre aux parents l'occasion de faire connaissance avec les nouveaux amis et les éducatrices de leurs enfants. Les enfants, eux, peuvent montrer à leurs parents ce qu'ils ont appris comme chansons et jeux de doigts depuis le début de l'année. Dans le jardin de la Villa Kunterbunt, on entendait ainsi chansons et poèmes en allemand et en français.

Afin d'encourager encore plus la 'rencontre', les enfants et leurs parents étaient invités à trouver des photos de famille des enfants dispersées dans le jardin. Une fois la photo trouvée, il fallait l'associer au bon groupe - rouge, jaune ou bleu - et à l'enfant correspondant. C'est en cherchant et en trouvant que les joueurs rentraient en contact. Le première pas vers la rencontre.

Comme le temps était de la partie, tout le monde a pu profiter du jardin, du 'bar des amis' ou encore retrouver d'anciens amis et s'en faire de nouveau autour d'un verre et d'un bon repas sous les tentes colorées.

Ce fut une belle fête et nous attendons déjà la prochaine avec impatience. Elle ne va pas tarder: il s'agit de la Saint Martin que nous fêterons cette année le 06.11.2019.

Besuch der Harzer Puppenbühne - Visite du théâtre de marionnettes Harzer Puppenbühne

Am Donnertag, 27.06.2019 freuten sich die Kindergartenkinder und die Schüler der ersten und zweiten Klasse auf die Harzer Puppenbühne. Die Puppenbühne spielte für die Kinder eines der beliebten Märchen der Gebrüder Grimm ‚Der Froschkönig‘.
Es war eine kurzweilige und nahezu originalgetreue Inszenierung in 3 Akten mit vielen beweglichen Bildern und vor äußerst märchenhaften Kulissen.

Jeudi 27 juin, les enfants du Kindergarten et des classes 1 et 2 ont reçu la visite du théâtre de marionnettes Harzer Puppenbühne. La troupe a joué un des contes préférés des frères Grimm, le Roi Grenouille. La mise en scène en 3 actes était divertissante et proche de l'original avec beaucoup d'images mobiles dans un décor féérique.

Sommerfest in der Villa Kunterbunt

 

 

Am Samstag, 15.06. konnte man bei uns in der Villa Kunterbunt zusammen mit einem vergesslichen Bauern, aufgeregten Bäuerinnen, hübschen Mägden, starken Jungbauern und mit sprechenden, singenden und tanzenden Bauernhoftieren ein ‚tierisch‘ lustiges Fest feiern. 

Die Besucher, welche sich u.a. auch in bäuerlicher Pracht und Tracht im landwirtschaftlichen Garten der Bauernhofvilla Kunterbunt tummelten, hatten viel Spaß und Freude an diesem wirklich gelungenen Fest.

Sie konnten hautnah miterleben, wie der Bauernhof erwachte, wie sich kleine Schweinchen im Dreck suhlten, wie Enten einen bekannten Tanz aufführten, wie ein Floh sein Unwesen trieb, wie verrückte Kühe über einen roten Teppich liefen, wie aufgeregte Hühner ihre Eier legten, wie die Jungbauern mit Trecker fuhren und wie eine Volkstanzgruppe einen komplizierten Tanz mit unglaublichen Drehungen und Tanzschritten aufführte.  

Danach wurde das leckere Buffet eröffnet und alle großen Besucher konnten sich bei einem Gläschen Bier vom Fass , einem Sektchen oder Säftchen gemütlich unterhalten, während die jüngeren Besucher den Garten eroberten und sich mit Heu und Stroh 

Dazu schien die Sonne und machte alles noch bunter, schöner und freundlicher. 

Das Team der Villa Kunterbunt möchte auf diesem Wege an alle Eltern ein herzliches Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit schicken und wünscht allen groß und klein 

                                                                  eine wunderschöne Sommerzeit. 

 

 

Ein tierisch schöner Tag in der Villa Kunterbunt

 

 Passend zu unserem ‚Bauernhofprojekt’ hatten wir am Dienstag, 28.05. Besuch von der    der ‚Ferme de Tiligolo‘ in unserem Villa Kunterbunt - Garten. 

Alle waren sehr aufgeregt und konnten sich tierisch über „le spectacle“ mit Mme Chaussette, der Ziege und Mozart, dem Ferkel und all den anderen Tiere freuen.  Wir konnten kleine Häschen, ein schwarzes Lämmchen, Gänse, Enten und Küken, Hühner und einen Hahn beobachten, anfassen und streicheln und ihnen zu fressen geben. Wir haben wirklich viel über diese Tiere gelernt und das Beste war   -  wir konnten Mme Chaussette melken.      

Zwischendurch haben wir ein Picknick gemacht und am Nachmittag waren die Eltern eingeladen noch etwas Bauerhofluft zu schnuppern.  

Kunstprojekt

Am Dienstag, 14.05. haben wir im Kindergarten unser Bauernhof- Kunstprojekt durchgeführt. Nicht nur unsere große Künstlerin Frau Sabine Zimmermann war davon begeistert, alle unsere Kinder haben gezeigt, dass in jedem von ihnen ein kleiner Künstler steckt.  Nochmals ein Dankeschön an Frau Zimmermann. 

 

Hier ein kleiner Einblick unserer Kunstwerke.  

Der Kindergarten im Musée des Avelines

Am Freitag, den 05.04. besuchten unsere Großen ‚le Musée des Avelines‘,  in Saint -Cloud. Dort findet bis Juni eine Ausstellung von André Kertész, einem bekannten ungarischen Fotografen, der lange Zeit in Paris gelebt hat, statt.

Die Kinder konnten durch einen geführten Rundgang interessante Fotografien rund um Paris entdecken. Im Anschluss wurden alle eingeladen, an einem ‚Fotografie-Atelier‘ teilzunehmen. Die Kinder durften zwischen drei Fotografien auswählen.

Einmal ein Foto ausgewählt, sollten sie aus diesem einen Ausschnitt, der ihnen besonders gut gefiel aussuchen und diesen mit einem selbstverzierten Rahmen einrahmen. 

Den Kindern hat die kulturelle Exkursion ins Museum Spaß gemacht und  das Ergebnis hängt nun bei uns in der Villa Kunterbunt und schmückt momentan unsere Eingangshalle.  

Die Vorschulkinder besuchen die erste Klasse

An den letzten beiden Dienstagen hatte die 1. Klasse Besuch von insgesamt 22 Vorschulkindern. Zusammen mit den Schulkindern lernten sie verschiedene Frühblüher kennen und können nun die einzelnen Teile einer Tulpe und Osterglocke benennen. In der anschließenden Pause spielten die Vorschulkinder zusammen mit den Schulkindern im Grundschulgarten der iDSP.

Der Besuch in der Grundschule gibt den zukünftigen Schulkindern einen ersten Einblick in die Schule. 

Actualités

Besuch auf 12 Pfoten in der Villa Kunterbunt

 

Am 27.09. 2018 hatten wir erste Erfahrungen mit tiergestützter Pädagogik. Eine Mutter ehemaliger Kindergartenkinder kam mit ihrem Hund Toffee und ihren zwei Kaninchen zu uns in die Villa Kunterbunt.

Ziel war es u.a. die Kinder im Umgang mit Hunden sicherer werden zu lassen, ihre Sprache besser zu verstehen und viel interessantes Wissen über Hunde und Kaninchen zu vermitteln. 

Die Kinder haben sich im direkten Kontakt mit den Tieren zusammen in Achtsamkeit, Geduld, Rücksichtnahme, Verantwortungsbewusstsein und Regeleinhaltung geübt.  Sie waren alle sehr konzentriert und motiviert bei der Sache. Die Kinder konnten die Tiere streicheln und füttern und sie konnten Tricks mit Toffee ausprobieren. Auch Heu und Stroh konnte gefühlt und geschnuppert werden. 

Den Kindern und auch den Erzieherinnen hat diese neue Erfahrung im Feld aktiver, naturnaher Pädagogik sehr gut gefallen. Wir hatten tierischen Spaß und freuen uns jetzt schon auf den Wiederholungstermin im Oktober, der das Gelernte vertiefen wird.