iDSP. Internationale Deutsche Schule Paris

Le Parlement européen des lycéens 2017

Am Freitag, dem 19. Mai 2017, tagten Schüler der iDSP zusammen mit Schülern der Sections internationales de Sèvres sowie den Deutsch-französischen Gymnasien Buc, Freiburg und Saarbrücken, um eine Debatte des Europäischen Parlaments rund um das Thema „Zukunft der Europäischen Union“ zu simulieren.

Die „Abgeordneten“ der verschiedenen Fraktionen debattierten auf Deutsch, Englisch und Französisch über eine fiktive Initiative des Europäischen Rates. Dabei nahmen die Schüler ihre Rollen sehr ernst, sodass es zu interessanten Diskussionsbeiträgen, unter anderem bezüglich der Entscheidungskompetenzen der Europäischen Union, kam.

Ein echtes Erlebnis war die Teilnahme für alle Beteiligten aber nicht nur wegen des Austauschs mit den Schülern der anderen Schulen, sondern auch, weil wir in Paris in den Räumen der Assemblée nationale tagen und so einen Einblick in die Arbeit eines echten Parlamentariers bekommen durften.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den Organisatoren aus Buc sowie den teilnehmenden Schülern und hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr wieder mit einer Delegation antreten dürfen.

Franziska Füssel, Christoph Metz

Bienenexkursion

Berichte der Klasse 6A:

Hinfahrt:

«Am 4.5.17 sind wir, die Klasse 6 mit dem Bus zum Park Georges Brassens gefahren. Die Busfahrt war sehr angenehm. Wir haben uns unterhalten und Musik gehört. Nach 30 Minuten Fahrt sind wir aus dem Bus gestiegen. Wir haben erhofft, dass wir viel lernen, und dass es Spass machen wird.» (Noah, Eneas, Paula, Nella).

 «Bei der Hinfahrt haben wir gesungen und viel Spass gehabt. Wir haben gelernt, wie man Bienen beobachtet und wie sie leben.» (6a, ohne Namen)

«Nach der Pause sind wir alle auf den Busparkplatz gegangen. Dort sind wir in den Schulbus eingestiegen und haben uns hingesetzt. Dann haben alle ihr Sachen ausgepackt, gegessen, sich unterhalten gespielt oder laut gesungen. Die Busfahrt war kürzer als erwartet. Sie ging eine halbe Stunde.» (5.5.17, Lilli)

Führung

«Das Häuschen sah sehr klein aus, und es gab drinnen nicht viel Platz. Eine Frau, die mit den Bienen arbeitet, hat uns vorne Sachen über Bienen beigebracht. Zu den folgenden Themen hat sie was erzählt: Wie Bienen geboren werden, wie Bienen leben, wie sie uns nützen, wieso Bienen wichtig sind, Bienenarten und Körperteile der Bienen. Wir haben viel Neues über Bienen gelernt.» (Lucas, Merle, Tim, Irene).

Besichtigung der Bienen

«Als wir nach draussen gegangen sind, haben wir eine Haube und einen Imkerhut bekommen. Wir haben Bienen in Waber oder ausserhalb der Waben gesehen, die verschiedene Pollen gebracht haben Als die Wabe ausgeräuchert und geöffnet wurde, könnten wir die Bienenkönigin sehen, die mit einem blauen Schildchen markiert war. In den leeren Waben konnten wir Honig schimmern sehen. Manche Waben waren mit Deckeln verschlossen. Es waren mehrere hundert Bienen in einem Wabenhäuschen und ca. 500 Bienen, die ein- und ausflogen. Es war faszinierend, zu sehen, und die Bienen zu beobachten.» (Josie, Maëlle, Marco, Seth)

Mittagessen

Am 4. Mai 2017 haben wir eine Bienenexkursion im Park Georges Brassens in Paris gemacht. In der Mittagspause durfte sich jeder einen Platz aussuchen, um zu essen. Fast jeder hatte Süssigkeiten dabei. Beim Essen haben wir miteinander geredet und gespielt. (Ahmed, Lucia, Jeffrey und Madeleine)

Bienenexkursion

«Am 4.5.2017 waren wir auf einer Bienenexkursion. Am Ende haben wir noch ein Bienenquiz im Park gemacht. Wir haben Enten, zwei Esel, Natur und eine «Eisdiele» gesehen. Wir haben viel gelernt.» (Joseph).

M. Ebneter und B. Koch (Praktikantin)