iDSP. Internationale Deutsche Schule Paris

Sprachen lernen

Die Pflege der deutschen Sprache und Kultur ist Aufgabe jeder deutschen Auslandsschule. Im französischen Umfeld legen wir zudem großen Wert auf die Vermittlung des Französischen.

Wir unterrichten das Fach Deutsch nach dem Lehrplan des Landes Baden-Württemberg. Schülerinnen und Schüler, die noch nicht ausreichende Deutschkenntnisse haben, können in der Grundschule begleitende Förderstunden bekommen. je nach Bedarf bieten wir in den Jahrgangsstufen 5 bis 8 parallel das Fach Deutsch als Fremdsprache an, um nicht deutschsprachigen Kindern den Zugang zu unserer Sprache und dem deutschen Fachunterricht zu ermöglichen. Behutsam werden nicht-germanophone Schülerinnen und Schüler oder Schüler mit Defiziten in der deutschen Sprache auch an den Fachunterricht herangeführt.

Im Französischen richtet sich der Unterricht in Französisch als Fremdsprache an Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache i.d.R. Deutsch ist. Kinder, die Französisch als Muttersprache sprechen, können einen muttersprachlichen Unterricht besuchen. Ab Jahrgangsstufe 7 bzw. 9 werden als Wahlfächer Geschichte und Geographie in französischer Sprache angeboten. Diese beiden französischsprachigen Fächer sind Voraussetzung,  um mit dem deutschen und dem französischen Abitur, dem AbiBac abzuschließen.

Natürlich kommt darüber hinaus dem Englischen ein großer Stellenwert zu. Wir führen führen eine durch einen englischen Muttersprachler und Theaterpädagogen geführte Theatergruppe.

Übersicht Sprachunterricht:

  • Deutsch als Muttersprache (Jg.stufe 1 bis 12)
  • Deutsch als Fremdsprache (Jg.stufe 1 bis 8)
  • Französisch als Fremdsprache (Jg.stufe 1 bis 12)
  • Französisch als Muttersprache (Jg.stufe 1 bis 12)
  • in französischer Sprache unterrichtete Sachfächer Histoire und Géographie (7 bzw. 9 bis 12)
  • Englisch (Jg.stufe 5 bis 12)
  • Spanisch (ab Jg.stufe 8)
  • Latein (in Abhängigkeit von der Nachfrage ab Jg.stufe 8)

Zum Fach Französisch

Der Unterricht der Landessprache Französisch nimmt an der internationalen Deutschen Schule Paris eine besondere Stellung ein. Er fördert die Entwicklung der kommunikativen und interkulturellen Fähigkeiten unserer Schüler, damit sie sich schnell in das französische Gastland integrieren.

Der Französischunterricht orientiert sich am Europäischen Referenzrahmen für Sprachen und den Bildungsstandards für die erste Fremdsprache. Mit dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen (GER) des Europarats, oft einfach Europäischer Referenzrahmen abgekürzt, liegt eine für Sprachenlernende und -lehrende umfangreiche Empfehlung vor, die den Spracherwerb, die Sprachanwendung und die Sprachkompetenz von Lernenden bedarfsorientiert, transparent und vergleichbar machen soll.

Bereits im Kindergarten und der Grundschule wird mit vielseitigen Methoden und auf unterschiedlichen Leistungsniveaus unterrichtet. Klasse 4 soll mindestens mit dem Niveau A 1 im Mündlichen abschließen. Ab Klasse 1 differenzieren wir den Klassenverband in Basiskurse (Cours de base) und Kurse für Fortgeschrittene (Cours avancé). Nach Bedarf gibt es für neue Schülerinnen und Schüler ohne Französischlenntnisse einen Heranführkurs in der Grundschule (Klasse 3/4) und in den Klassenstufen 5 bis 8.

Die Lerninhalte und Leistungsanforderungen des Unterrichts in Französisch als Fremdsprache beruhen auf den Lehrplänen für Französisch als 1. Fremdsprache des Landes Bayern. Sie gewährleisten die Kontinuität des Spracherwerbs und erleichtern den Schülern den Schulwechsel.

Die Lerninhalte des muttersprachlichen Unterrichts Französisch orientieren sich an den französischen Lehrplänen.

Der AbiBac-Zweig der Oberstufe bietet den Schülern in einem dreijährigen Bildungsgang die Möglichkeit, neben dem Erwerb der deutschen Allgemeinen Hochschulreife die Sprachkompetenz für das französische Baccalauréat zu erlangen. Die Prüfungen des Baccalauréat werden unter dem Vorsitz eines französischen Prüfungsbeauftragten durchgeführt und ermöglichen je nach Schülerprofil sowohl den Erwerb des "Bac littéraire" als auch des "Bac scientifique".

In den vergangenen Jahren erreichten 100 % der Schüler des AbiBac-Zweiges die doppelte Qualifikation.

In allen Jahrgangsstufen garantieren übersichtliche Lerngruppen die individuelle Förderung der Schüler. Das aus deutschen und französischen Französischlehrern bestehende Lehrerteam entwickelt mit einer vielseitigen Methodik die Sprachkompetenz der Schüler. Jahrgangs- und fächerübergreifende Projekte und die Organisation von Matinéeveranstaltungen begleiten die Unterrichtsarbeit.

Darüber hinaus nutzen unsere Schüler zahlreiche Zusatzangebote wie Theaterbesuche, Besichtigungen und nehmen an Sprachwettbewerben und Austauschprogrammen teil.