iDSP. Internationale Deutsche Schule Paris

Schulentwicklung

Grundlage für die Schulentwicklung an der iDSP ist das Schulprogramm.

Das Schulprogramm ist das Ergebnis der Arbeit der Steuergruppe, von Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern, Eltern, der Schulleitung, der Verwaltung sowie des Schulvereinsvorstandes. Alle Beteiligten haben seine Inhalte in den vergangenen Jahren in wechselnden Arbeitskreisen erarbeitet und entwickeln es laufend weiter. Es entstand auf der Grundlage des Profils der Schule und hat als Hintergrund den Qualitätsrahmen des Bundes und der Länder für deutsche Schulen im Ausland.

Sechs Entwicklungsfelder des Lehrens, Lernens und Lebens in unserer Schule strukturieren die unterschiedlichen Bereiche unserer Arbeit und konkretisieren das Leitbild der iDSP. Die sechs Entwicklungsfelder werden in der täglichen Arbeit mit unterschiedlicher Ausprägung und Gewichtung realisiert und stellen in ihrer Gesamtheit die Grundlage für zukunftsorientiertes Lehren und Lernen dar. Auf dieser Basis können die Schülerinnen und Schüler ihr Leistungsvermögen und ihre Persönlichkeit entwickeln.

In mehreren Stichworten sollen die wichtigsten Grundlagen der Schulentwicklungsarbeit verdeutlich werden:

  • Die Kinder stehen im Zentrum aller Bemühungen, eine Pädagogik vom Kinde aus ist die Grundlage unseres Handeln

  • Ein wichtiges Ziel ist, unter Berücksichtigung moderner und kompetenzorientierter, an aktuellen Erkenntnissen der pädagogischen und Hirnforschung ausgerichteten methodischen Arrangements, die Selbsicherheit und Selbststätigkeit der Kinder sichern

  • Die Wertschätzung (auch der Leistung) jedes Einzelnen

  • Die Schülerinnen und Schüler dort abholen, wo sie sind

  • Individuelle Förderung und gestalten von Herausforderungen

  • Individuellen Einstieg ermöglichen, Anschlussfähigkeit sichern

  • Ganzheitlich lernen um Sozial-, Ich-, Sprach-, Sach- und Methodenkompetenz zu entwickeln

  • Lernen lernen