iDSP. Internationale Deutsche Schule Paris

Ausbildung zum Diplomaten – Infoveranstaltung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes und der Deutschen Botschaft Paris

Am 29. Januar 2014 hatten einige Schüler der iDSP die Gelegenheit wahrgenommen, die Informationsveranstaltung „Diplomatie directe“ in der Deutschen Botschaft  in Paris zu besuchen. Die Veranstaltung wandte sich an Schüler und Studenten, die Interesse an einer beruflichen Laufbahn im Bereich Diplomatie haben.

Uns gegenüber saßen der deutsche Diplomat Max Maldacker (Pressebeauftragter der Deutschen Botschaft Paris) und die französische Diplomatin Caroline Ferrari (secrétaire générale adjointe du "Secrétariat Général des Affaires Européennes"). Zunächst wurden die Fragen von zwei Praktikanten der Deutschen Botschaft (Julia-Henriette Bräuer, Junior Botschafterin des DFJW und Stephan Lutzenberger, Student der UFA) gestellt, ehe dann wir Zuhörer noch weitere Fragen stellen konnten.

Auf diese Weise erfuhren wir, wie man Diplomat wird, welche Studiengänge sich besonders eignen, dass aber letztendlich die Aufnahme in den Auswärtigen Dienst die höhere Hürde ist. Auch bekamen wir Eindrücken von den Tätigkeiten eines Diplomaten, die je nach Aufgabengebiet sehr unterschiedlich sein können. Weiterhin gaben beide Diplomaten zu bedenken, dass der diplomatische Dienst mit häufigen Ortswechseln verbunden ist.

Wir bekamen darüber hinaus wertvolle persönliche Tipps, wie zum Beispiel am Anfang der Laufbahn entlegene Standorte anzustreben, anstatt Länder die besonders im Fokus stehen. 

Zum Ausklang gab es nach der Veranstaltung bei leckeren Happen, noch Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Diplomaten.

Der Abend war sehr informativ – aus erster Hand haben wir viel erfahren.

 

Ein Schüler der Klasse 12

Mehr zum Deutsch-Französischen Jugendwerk: https://www.dfjw.org/